Hilfeleistung mit großem Personenschaden

Auf Grund eines gemeldeten Bahnunfalles wurde die ÖEL durch die IRLS Unterweser-Elbe alarmiert. Nach dem eintreffen der Kräfte bot sich vor Ort folgendes Lagebild:

Eine Person ist über das Gleisbett gelaufen, um den anderen Bahnsteig zu erreichen. Der herannahende Güterzug wurde durch die Person nicht bemerkt und es kam zur Kollision mit anschließender Todesfolge. Passanten, die den Vorfall beobachtet hatten, wurden durch einen Notfallseelsorger betreut. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

Im Einsatz befanden sich folgende Kräfte:

  • LNA und OrgL LK Cuxhaven
  • NEF und RTW öffentl. RettD
  • FFw Lunestedt
  • FFw Beverstedt
  • FFw Heerstedt
  • FFw Bokel
  • FFw Osterndorf
  • Polizei Schiffdorf
  • Bundespolizei
  • Notfallmanagement der Deutschen Bahn
  • Notfallseelsorge